Maximale Effizienz zu minimalen Kosten
Optimierte Instandhaltung

Notwendige Instandhaltungsmaßnahmen mit der Verfügbarkeit von qualifizierten Technikern in Einklang bringen

Umgebung

Berücksichtigen verfügbarer Zeiträume von technischen Anlagen und Betriebsabläufen

Zuverlässigkeit

Optimieren von Arbeitseinsätzen für höhere Planungsgenauigkeit

Kundenservice

Abstimmen der Kundenanfragen mit der Verfügbarkeit von Fachleuten für die Serviceleistungen

Prozessunterstützung

Installation, Service oder Reparaturen von Systemen oder Geräten effektiv verwalten und administrative Prozesse unterstützen

Management der Mobilen Belegschaft

Organisationen müssen eine wachsende Zahl von Serviceanfragen und Ressourcen verwalten. Um die Ressourcennutzung zu optimieren und die Services zuverlässig bereit zu stellen, ist es wichtig, den gesamten Lebenszyklus zu betrachten. Unser Mobile Workforce Management-Zyklus zeigt die Schritte auf.

dummy
AUFTRAGSANLAGE

Jeder Einsatzplanungsprozess beginnt mit Anlegen von Aufträgen im Backend-System z.B. SAP PM. Arbeitsaufträge werden im Hauptsystem erfasst, die Serviceanfrage kann aus dem CRM-System kommen oder die Predictive Analytics löst eine Anforderung aus.

ZUWEISUNG & PLANUNG

Ressourcen sollten schnell und kosteneffektiv zu disponieren sein. Evora bietet verschiedene Optionen für die Auftragszuweisung und Planung von Arbeitseinsätzen.

MOBILES ARBEITEN

Auf dem mobilen Endgerät sorgen wir dafür, dass das Serviceniveau, die Datenerfassung und Reaktionsfähigkeit erhöht und damit auch höchste Anforderungen an die Transparenz erfüllt werden.

GENEHMIGUNG & FOLGEPROZESSE

Am Ende des Prozesses können die Ergebnisse im Backend-System ausgewertet und bei Bedarf Folgeprozesse angestoßen werden. Für Rückmeldungen außerhalb der Norm stehen Genehmigungsprozesse zur Verfügung. z.B. für Zeitmeldungen oder Materialanforderungen.

FLEXIBLE Einsatzplanung

FLEXIBLE Einsatzplanung

leichtgemacht mit EvoPlan

Um Ressourcen effizient manuell zu planen, sind Geschwindigkeit, Übersicht und Bedienbarkeit von größter Wichtigkeit. Genau das beherrscht EvoPlan! Die vollständig in SAP integrierte Anwendung erlaubt dem Einsatzplaner direkt im SAP-System Aufträge an mobile Techniker zuzuweisen oder Arbeitspapiere auszudrucken. Gleichzeitig behält er stets den aktuellen Stand übersichtlich im Blick. Mit der intuitiven Oberfläche und vielfältigen Anpassungsoptionen können Sie Ihre Einsatzplanung beschleunigen, ohne Ihre Planungsprozesse zu ändern. Erfahren Sie mehr über EvoPlan

FLEXIBLE Einsatzplanung
Projektunterstützung & Consulting

Für die Implementierung der gewählten Lösung bauen wir auf unsere Erfahrung und unsere ausgesuchten Expertenteams mit besten Beratern und Entwicklungsarchitekten.

Wissens-Transfer

Einleitende Sessions helfen einen Überblick über die verfügbaren bzw. bevorzugten Planungslösungen zu erhalten

Entscheidungshilfe

Hands-on Sessions und Fit-Gap-Analysen helfen um ein Verständnis dafür zu entwickeln, ob und wie eine Planungslösung in Ihrem Geschäftsbereich am besten funktionieren könnte.

Implementierung

Wir bieten verschiedene Implementierungsoptionen entsprechend Ihren Anforderungen und der Komplexität.

SouthWest Water Company
OMV Petrom
Enwin Utilities
Mainova
Fortescue Metals Group Ltd (FMGL)
swb
Siemens PGS
VAT
Salzburg
Audi
Device Technologies Australia (DTA)
MIBRAG
Wiener Netze
Tadano Faun
SWA
Bremer Straßenbahn AG
FUIJIFILM Europe
Wiener Lokalbahnen
Condair
NRG Energy
Wien IT
South Central Connecticut Regional Water Authority (RWA)
Ministry of Infrastructure and Environment, Netherlands
Deutsche Bahn (DB)
Genentech
Coca Cola Amatil
Kärnten
CONA Services
Hamburg Wasser
Stadtreinigung Hamburg
Bayer
Andritz
EON
South 32
Magna Steyr
Hamburg Port Authority (HPA)
Energie Steiermark
City of Toronto
Toronto Hydro
RKW SE
Chesapeake Energy
FMC Technologies
OMV
Romande Energie
swm
Metropolitan Utilities District – MUD
Massachusetts Institute of Technology (MIT)
Mainova
Agrana
Treibacher
Roche
JBS USA
Wien Energie
Austrian Post
Aquarion Water Company (AWC)
EnBW
Infraserv Hoechst
University of Kentucky
Siemens Healthineers
Schlumberger
VW
National Fuel Gas (NFG)
BSH
EWR GmbH
Occidental Petroleum (OXY)
Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR
Purdue University
BASF
Merck
RheinEnergie
Washington Gas & Light
EUROPA
9.-10. September 2021
Seminar Planning & Scheduling
Berlin
mehr Infos
EUROPA
23.-24. Juni 2021
Instandhaltungstage
Salzburg, Österreich
mehr Infos
EUROPA
14.-15. September 2021
SAP EAM
Potsdam
mehr Infos
EUROPA
19.-21. April 2021
Mobile Lösungen in Instandhaltung & Service
Online
mehr Infos
ServiceNow Specialist
Wir sind stolz bekannt zu geben, dass Evora die Specialist-Stufe im Partnerprogramm von ServiceNow erreicht hat. Eines der bisherigen Projekte der Evora in diesem Bereich war die Entwicklung einer Anwendung, die von lokalen Kundenservice-Organisationen zur Bestellung von Dienstleistungen und Support genutzt wird und die Bereitstellung von systemspezifischem Material, Software &…
mehr Infos

2020 war ein starkes Jahr für die wachsende ServiceNow-Erfahrung von Evora. Dank der Unterstützung unserer Kunden und des Einsatzes unserer erfahrenen ServiceNow-Teams, haben wir früher als erwartet den Specialist-Partner-Status erreicht. Wir freuen uns nun darauf, diese Reise fortzusetzen und 2021 viele weitere Meilensteine zu erreichen.

Auftragsplanung beim Experten für chemienahe Dienstleistungen
Infraserv Höchst ist Betreiber des 460 Hektar großen Industrieparks Höchst , einem Standort für rund 90 Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Basis- und Spezialitäten-Chemie, Pflanzenschutz, Lebensmittelzusatzstoffe und Dienstleistungen. Rund 22.000 Menschen arbeiten dort. Das Leistungsangebot umfasst die Versorgung mit Energien, Entsorgungsleistungen, den Betrieb von Netzen, Standortservices, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie den Umweltschutz…
mehr Infos

Nach intensiver Recherche haben wir gemeinsam mit Evora das Tool EvoPlan für die Auftragsplanung eingeführt. Bei der Zusammenarbeit haben wir drei wesentliche Komponenten beachtet, die für den Erfolg des Projekts ausschlaggebend waren: die technologische Machbarkeit (auf SAP-Basis & UI5), die wirtschaftliche Tragfähigkeit (Business Case Berechnung) und nicht zuletzt den Faktor Mensch (Usability und Akzeptanz durch Anwender).

Virtual Mobile Summit
Austausch unter Anwendern mobiler Instandhaltungs- und Kundenservicelösungen, neueste Technologien, geselliges Essen in Gemeinschaft: Wir haben uns überlegt, wie so etwas heutzutage unter den Corona-Bedingungen funktionieren kann. Dazu luden wir unsere deutschsprachigen Kunden Anfang November 2020 zum Mobile Summit ein: virtuell, aber mit viel Raum für Gespräche und Austausch. Und sehr…
mehr Infos
EvoPlan 3.0 Produktdemo
Suchen Sie nach neuen Wegen, um Arbeitszuweisungen und Aufträge zu verwalten? Leistet Ihre derzeitige Planungslösung nicht genug? Verbringen Sie zu viel Zeit mit Papierkram und in Bildschirmmasken wie IW38? Wünschen Sie sich, in Echtzeit sehen zu können, was gerade gearbeitet wird? EvoPlan unterstützt die Meister, Gruppenleiter, Planer und Disponenten dabei,…
mehr Infos
Intelligente Instandhaltung mit SAP
Mit SAP Intelligent Asset Management liefert SAP ein End-to-End Lösungsportfolio für die Digitalisierung des Anlagenmanagements. Experten von Evora unterstützen die Webinar-Reihe der SAP, in welcher die IAM Bestandteile und Anwendungsbereiche im Detail vorgestellt wurden.  Die Reihe startete mit dem Thema „Modernes Instandhaltungsmanagement mit SAP S/4HANA“. In dem Webinar konnten die Teilnehmer erfahren,…
mehr Infos
Verbesserung der Anlagenzuverlässigkeit – Online Seminar
Anlagenzuverlässigkeit trägt wesentlich dazu bei, den Wartungsaufwand zu reduzieren, die Produktionsleistung zu erhöhen und die Umsatzrendite zu verbessern. Wartungstechniker benötigen aktuelle Informationen über Anlagen, einschließlich der Wartungshistorie, Sicherheitsanweisungen usw., um bei der Durchführung von Wartungsarbeiten fundierte Entscheidungen treffen zu können. SAP Asset Manager Mobile ermöglicht Wartungstechnikern und -mitarbeitern den Zugriff…
mehr Infos
Mobile Instandhaltung und digitale Prozesse im Tagebau
Unser Kunde MIBRAG, die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft präsentierte die erfolgreich implementierten digitalen Lösungen im Rahmen der Instandhaltungstage des Arbeitskreises Nord Anfang 2020 in Bonn. Ein moderner Tagebau arbeitet just-in-time. Um Versorgungssicherheit zu gewährleisten und teure Ausfallzeiten zu vermeiden, wurde ein digital gesteuertes mobiles Instandhaltungsmanagement installiert. Der Wartungsplan und gemeldete akute Störungen geben…
mehr Infos
Unterstützung für Versorgungsbetriebe
Evora liefert Lösungen für innovative digitale Instandhaltungs- und Serviceprozesse und ist ein verlässlicher Partner für Branchen wie Versorger, Öl & Gas, Bergbau und Fertigungsindustrie. Als internationaler Systemintegrator mit dem Fokus auf mobilem Workforce Management und User Experience (UX) verstehen und unterstützen wir die Geschäftsanforderungen globaler und regionaler Unternehmen aller Größen…
mehr Infos
Evora Mobile Summit III
Um Innovationen im Bereich der digitalen Instandhaltung, User-Experience und mobile Anwendungen ging es beim Evora Mobile Summit III. Dazu lud Evora Kunden aus Deutschland und Österreich Mitte November 2019 nach Frankfurt ein. Die Teilnehmer konnten sich auf Neuigkeiten aus dem Industrie- und Technologieumfeld sowie Praxisberichte aus SAP Asset Manager Implementierungen…
mehr Infos
Mobile Instandhaltung bei Wien Energie
Österreichs größtes Energiedienstleistungsunternehmen Wien Energie ist seit langen Jahren Evora-Kunde. Beim Mobile Summit III, das in November 2019 in Frankfurt statt fand, gab es einen Vortrag von Wien Energie, bei dem über die Entwicklung und Implementierung eines mobilen Meldungs- und Auftragswesens. Der Leiter Betrieb Erneuerbare Erzeugungsanlagen Arno Sam lieferte einen…
mehr Infos
Instandhaltung beim Flughafen Wien
Die Vienna Airport Technik GmbH (VAT) ist der professionelle Dienstleister für den Flughafen Wien in den Bereichen Errichtung, Instandhaltung und Wartung von technischer Infrastruktur. Der Referent, Peter Kratky, verantwortlich für die Leitung der Gebäudetechnik, zeigte beim Mobile Summit III einige Prozesse, die damit einhergehenden Anforderungen und die die Umsetzung mittels…
mehr Infos
EvoPlan & intuitive Benutzeroberflächen
Wie man für zufriedene Benutzer und Projektmitarbeiter durch Entwicklung intuitiver Benutzeroberflächen für SAP Produkte sorgt, zeigte bei der SAP UX/UI 2019 Konferenz von T.A. Cook, bei der sich alles im smarte Benutzeroberflächen, Customizing und Usability-Optimierung in SAP drehte.
mehr Infos
Zukunft von ClickSoftware
ClickSoftware, langjähriger Technologiepartner von Evora für Kundendienst- und Planungslösungen, ist nun Teil von Salesforce. Das Ziel ist nichts geringeres als die Zukunft des Service zu gestalten: für vernetzte & intelligente Serviceerfahrungen. Mit den kombinierten Stärken von Salesforce Field Service Lightning und ClickSoftware möchte Salesforce den Weg in die Zukunft des Servicemanagements…
mehr Infos
Mobile Lösungen – Workshop
Mit über 60 Kundenteilnehmern fand der Management Circle Kongress 2019 in Köln zum ersten Mal mit Beteiligung der Evora statt. Während der zwei Kongresstage konnten sich die Teilnehmer sowohl am Ausstellungsstand als auch in dem einem ausführlichen Workshop über die Leistungen, Lösungen, das Know How und das Team der Evora…
mehr Infos
Chesapeake Energy
Zum ersten Mal trafen wir von Evora unseren Kunden Chesapeake Energy auf der SAP-Centric EAM-Konferenz 2018, auf der er seine Frustration und Enttäuschung über die SAP Work Manager-Installation äußerte, die zwei Jahre zuvor im Rahmen seines SAP EDGE-Projekts implementiert worden war. Ziel des Projekts war es, die Effizienz des Betriebs…
mehr Infos

Wie können wir Ihnen weiter helfen?

Weitere Informationen & direkter Kontakt
Projektunterstützung Mehr Informationen über Evora

Setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung, um Ihre Herausforderungen mit unseren erfahrenen Beratern zu besprechen, oder erkunden Sie, wie Evora Ihnen helfen kann, Ihr Workforce Management mit maßgeschneiderten (mobilen) Lösungen zu erweitern.

Experten Fragen Gregor Bender Geschäftsführer
dummy